Die Plattform Altmünster für Menschen hat sich Ende 2012 zur Unterstützung und Integration der im unserem Heimatort befindlichen Asylwerber und Hilfestellung für die Bevölkerung gegründet.
Die Plattform arbeitet selbstständig, steht unter der Schirmherrschaft des Pfarrers von Altmünster und wird von der Marktgemeinde Altmünster unterstützt.
An die 50 Personen haben sich in sechs Arbeitsgruppen organisiert, die von einem Kernteam koordiniert werden.
Weitere 60 Personen aus Altmünster und Umgebung fördern unsere gemeinsamen Anliegen und stützen sich gegenseitig.
Alle, die sich hier engagieren, arbeiten ausnahmslos ehrenamtlich.
Kontakt Almut Etz 07612-89053





Danke an den ORF Oberösterreich für die Genehmigung den Bericht aus dem Jahr 2014 verwenden zu dürfen.





Wohnprojekt Altmünster

Die Asylwerber in Altmünster werden von Mitarbeiterinnen der Volkshilfe Oberösterreich betreut. Die Volkshilfe OÖ engagiert sich seit 1989 in der Flüchtlingsbetreuung und betreut Menschen, die im Rahmen der sogenannten Grundversorgung Leistungen beziehen. Voraussetzung für den Erhalt der Grundversorgung ist die Hilfsbedürftigkeit. Die Leistungen der Grundversorgung sind im Gesetz definiert und können aus Geld- und Sachleistungen wie bspw. Unterbringung, Verpflegung, Krankenversicherung oder sozialer Betreuung bestehen.





Wir freuen uns über den Loschke Preis 2015 des Rotary Clubs Gallneukirchen. Vielen Dank.





Landessieger Oberösterreich der Orte des Respekts 2014